FAQ AuraConnect
Fragen und Antworten zur Inbetriebnahme der Produkte.

Um den AuraConnect Zentralregler in den Anlern-Modus zu versetzen und ihn über das temporär ausgerufen öffentliche WLAN-Netzwerk mit der AuraConnect App zu verbinden, muss die Taste am Zentralregler kurz (< 2 Sekunden) gedrückt werden. Anschließend blink die LED am Gerät grün. Wird die Taste gedrückt gehalten, blinkt die LED abwechselnd grün/orange. Eine Verbindung mit der AuraConnect App ist dann nicht möglich. Durch erneut kurzes Drücken der Taste am AuraConnect Zentralregler kann dieser wieder in den vorherigen Standard-Modus gebracht werden.

Zunächst muss die AuraConnect App auf einem mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) installiert werden. Diese ist für iOS-Nutzer im App Store oder Android-Nutzer im Play Store erhältlich. Folgen Sie anschließend nach dem Öffnen der AuraConnect App den detaillierten Anweisungen in der App.

Das AuraConnect System lässt sich in den folgenden drei verschiedenen Modi betreiben:

  1. Stufe 1: Anlern-Modus
    Der Zentralregler erzeugt temporär ein öffentliches WLAN-Netzwerk AuraConnectXX_XXXX, mit dessen Hilfe die App mit dem Zentralregler verbunden werden kann. Anschließend können über die App die jeweiligen AuraConnect Komponenten (wie z.B. ein Thermostat-Kopf oder Raumthermostat) in das System eingebunden und einem Raum/einer Zone zugeordnet werden. Diese Einstellungen werden auf dem Zentralregler gespeichert und stehen jederzeit zur Verfügung.

    • Optimal für Anwendungen in Neubauten ohne bestehendes WLAN!

  2. Stufe 2: WLAN-Modus
    Nachdem die jeweiligen AuraConnect Komponenten in das System eingebunden wurden, lässt sich der Zentralregler mit einem stationären WLAN-Netzwerk durch Auswahl des Netzwerkes und Eingabe des entsprechenden Passwortes verbinden. Dadurch lässt sich das gesamte AuraConnect System in Reichweite des Heim-WLAN-Netzwerkes bequem per App steuern.

    • Es werden keine Daten nach außen kommuniziert!

  3. Stufe 3: Cloud-Modus
    Sobald der Zentralregler erfolgreich mit dem Heim-WLAN-Netzwerk verbunden ist, lässt sich ein Account für den Cloud-Service erstellen. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie den vollen Funktionsumfang des AuraConnect Systems, wie bspw. wetterbasierten Temperaturregelanpassungen oder Zugriff auf das AuraConnect System über das Internet von unterwegs.

    • Die Wohnung nach dem Urlaub von unterwegs vorheizen? Kein Problem!

Beim Wohnortwechsel und der Mitnahme Ihres AuraConnect Systems, sowie eventuell Wechsel des Internetproviders und Änderung der Email-Adresse muss Ihr bestehender Account gelöscht und ein neuer eingerichtet werden.

Dies kann aus Sicherheitsgründen nur durch IMI Hydronic Engineering erfolgen!

Nichts – solange die E-Mail-Adresse erhalten bleibt kann das System in vollem Umfang weiter genutzt werden.

Die Verbindung des Zentralreglers mit dem Heim-WLAN-Netzwerk erfolgt im Anschluss an das Anlernen der einzelnen AuraConnect Komponenten ins System, kann jedoch auch später nachgeholt werden. Bei erfolgreicher Kopplung des Zentralreglers (grüne LED leuchtet nun dauerhaft) beendet dieser das eigene WLAN-Signal AuraConnectXX_XXXX.

Jedes AuraConnect System kann grundsätzlich nur einmalig mit einem Benutzer-Account für den Cloud-Service registriert werden. Bevor und während des Registriervorganges für die Cloud ist besonders darauf zu achten, dass der AuraConnect Zentralregler und das Mobilgerät mit demselben Heim-WLAN-Netzwerk verbunden sind.

Während des Registriervorganges wird eine E-Mail an die angegebene Mail-Adresse verschickt, die zur erfolgreichen Registrierung bestätigt werden muss.

Das vom AuraConnect Zentralregler erzeugte öffentliche Netzwerk AuraConnectXX_XXXX (grüne LED blinkt dauerhaft) steht nur zeitlich begrenzt (30 min.) für das Einbinden der einzelnen AuraConnect Komponenten zur Verfügung. Nach Ablauf der Zeit wird die Verbindung zwischen der App und dem Zentralregler unterbrochen. Dabei gehen die bis dahin getätigten Einstellungen von Räumen, Temperaturprofilen, usw. nicht verloren, sondern werden auf dem Zentralregler gespeichert. Falls diese Verbindung einmal unterbrochen wird, kann die App einfach neu gestartet werden. Anschließend auf „Neues System einrichten“ drücken, den entsprechenden Zentralregler auswählen und durch Drücken der jeweiligen Taste das temporäre Netzwerk erzeugen und die App damit verbinden. Schon geht es da weiter, wo man aufgehört hat.

Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mail-Adresse korrekt in das Feld Benutzername eingegeben wurde.

Prüfen Sie, ob Ihr Passwort die Mindestanforderungen erfüllt und in beiden Feldern der App gleich ist.

Stellen Sie sicher, dass Ihr WLAN auf Ihrem Smartphone aktiviert ist und zuvor mit dem WLAN Netzwerk verbunden wurde, mit dem Sie Ihr AuraConnect System verbunden haben.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr AuraConnect System erfolgreich mit Ihrem WLAN-Netzwerk verbunden ist und Sie keine Internetprobleme mit Ihrem Router haben (dies wird normalerweise durch ein rotes Licht auf Ihrem Router über dem Breitband- oder Internet-LED-Display angezeigt).

Bitte beachten Sie die detaillierten Anweisungen in der App. Verwenden Sie die detaillierten, gedruckten Anleitungen, die mit jedem Gerät geliefert wurden, um Sie durch den Prozess zu führen.

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Telefonnummer, Adresse und wir werden uns bemühen, Sie durch die Installation zu führen.

Führen Sie die Schritte aus der Installations- und Schnellstart-Anleitung, die in der Verpackung Ihres Geräts mitgeliefert wurden, aus. Weitere Problemlösungen finden Sie in den FAQs oder der Installations- und Bedienungsanleitung.

Schauen Sie sich außerdem unsere Installations- und Inbetriebnahme-Filme an: Fußbodenheizung; Heizkörper-Systeme; App-Funktionen

 

Unter www.imi-hydronic.de finden Sie alle Schulungsangebote.

Previous

Next

Hilfe / FAQ
Download